Grüne wählen Kommunalvorstand – Lisbach und Grunert als Vorsitzende bestätigt

(16.04.2018) Die Mitglieder der kommunalpolitischen Vereinigung der Grünen in Baden-Württemberg, Grüne und Alternative in den Räten (GAR), haben auf ihrer Jahreshauptversammlung am 14. April 2018 in Stuttgart die Karlsruher Landtagsabgeordnete und kommunalpolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion Bettina Lisbach und den Mannheimer Stadtrat und Fraktionsvorsitzenden Dirk Grunert als Vorsitzende bestätigt.

Lisbach und Grunert versprachen, sich für starke Kommunen und für den sozialen Zusammenhalt in Städten und Gemeinden einzusetzen. Mit Blick auf die bevorstehende Kommunalwahl 2019 betonen sie: „Wir wollen das kommunale Ehrenamt weiter stärken. Besonders wollen wir junge Menschen motivieren, sich aktiv in die Kommunalpolitik einzumischen.“

Neben den beiden Vorsitzenden gehören dem sechsköpfigen Vorstand noch vier weitere Mitglieder an: Matthias Gastel, Bundestagsabgeordneter aus Filderstadt, Wilfried Weisbrod, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Gemeinderat in Walldorf und Kreisrat, sowie Schatzmeisterin Claudia Patzwahl, Kreisrätin in Tübingen. Neu in den Vorstand gewählt wurde Cindy Holmberg, Kreisrätin aus Reutlingen.

Themenschwerpunkte der diesjährigen Jahreshauptversammlung war die Vorbereitung der Kommunalwahlen mit besonderem Fokus auf die Beteiligung junger Menschen. Als Hauptredner warb Andreas Schwarz, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Landtag, dafür, dass auf jeder Grünen Liste im Land mindestens ein Mitglied unter 25 Jahre auf einem aussichtsreichen Platz kandidieren solle. Lena Schwelling und Tobials Bacherle vom Vorstand der Grünen Jugend gaben in Referaten und Workshops Impulse für Themen und Veranstaltungsformate, mit denen sich junge Menschen für Grüne Politik begeistern lassen.

Hintergrund:

In der kommunalpolitischen Vereinigung der Grünen engagieren sich Gemeinderätinnen und Gemeinderäte, Kreisrätinnen und Kreisräte, Bürgermeisterinnen und Bürgermeister und Oberbürgermeister der Grünen. Insgesamt verfügen die Grünen und grünnahen Listen über 1.660 Mandate in den Gemeinderäten und Kreistagen im Land.

Die nächsten Kommunalwahlen finden voraussichtlich Ende Mai 2019 statt. Im Zeitraum von Herbst 2018 bis Frühjahr 2019 stellen Parteien und Wählervereinigungen die Listen ihrer Kandidat*innen für Gemeinderats-, Ortschaftsrats- und Kreistagswahlen auf.

Verwandte Artikel