Wohnungslosenhilfe SozPädAl profitiert von Landesförderung

Der Landtagsabgeordnete Alexander Salomon, die Vorsitzende der GRÜNEN Gemeinderatsfraktion Bettina Lisbach und der sozialpolitische Sprecher der Fraktion, Michael Borner freuen sich, dass der Karlsruher Träger „Sozialpädagogische Alternativen e.V.“ (SozPädAl) aus dem Förderprogramm Wohnungslosenhilfe 2015 des Landes 230.000 € erhält.

„SozPädAl wird mit diesen Mitteln ein denkmalgeschütztes, derzeit teilweise leer stehendes Haus in Durlach renovieren und so sieben Wohnungen für junge Menschen, wohnungslose Frauen und psychisch Kranke schaffen, die auf dem hiesigen Wohnungsmarkt sonst chancenlos wären“, so Michael Borner.

Die Renovierungsarbeiten werden zum Teil durch TeilnehmerInnen des SozPädAl-Arbeitsprojektes durchgeführt. Die zukünftigen BewohnerInnen des Hauses werden kontinuierlich durch SozialarbeiterInnen von SozPädAl begleitet.

„Wir beglückwünschen SozPädAl für den Zuschlag zur Förderung und für das Engagement, ein Gebäude zu erwerben, um es langfristig für ihre KlientInnen zu sichern“, betont Bettina Lisbach. „Auf dem engen Karlsruher Wohnungsmarkt ist jeder Baustein wichtig, durch den neuer Wohnraum entsteht, vor allem, wenn er wie hier, benachteiligten Wohnungssuchenden zu Gute kommt.“

Alexander Salomon weist darauf hin, dass das Land die freiwillige Förderung von Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe in den letzten Jahren fast verdreifacht hat. „Wir setzen uns dafür ein, dass das Land die Kommunen bei der schwierigen Aufgabe der Wohnraumförderung auch zukünftig und mit kontinuierlich steigenden Zuwendungen unterstützt“, so der Abgeordnete und die StadträtInnen.

Hintergrund:
Das Sozialministerium hat mit einer Pressemitteilung die Empfänger des Förderprogrammes Wohnungslosenhilfe bekannt gegeben: http://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/land-foerdert-einrichtungen-der-wohnungslosenhilfe-in-stuttgart-ludwigsburg-und-karlsruhe-mit-ueber/

Verwandte Artikel